DynaMesh®

Tailored Implants Made of PVDF

DynaMesh®-VASA

DynaMesh®-VASA Implantate wurden speziell für die Beckenbodenrekonstruktion, insbesondere zur Verstärkung oder zum Ersatz der Utero-Sakralen-Ligamente, in laparoskopischer oder offener Operationstechnik entwickelt.
Die Implantate kommen zur Anwendung bei der Behandlung eines Deszensus des inneren Genitales, wie dem Vaginalstumpfvorfall.


DynaMesh®-VASALieferprogrammAnwendung und EigenschaftenVideosDownloadsLiteratur

vasa-v

DynaMesh®-VASA
02 cm x 03 cm PV740203F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-VASA
02 cm x 03 cm PV740203F3 VE = 3 Stück
Produkt DynaMesh®-VASA
Einsatzgebiet Vaginalstumpfvorfall
Chirurgischer Zugang laparoskopisch / offen
OP-Technik Kolposakropexie (VASA)
bilateral
Fixation an Vaginalstumpf
Naht
Fixation am Sakrum
Naht / Tacker
Atraumatische Kanten
gruene_punkte
Formstabilität
gruene_punkte
Definierte Elastizität
gruene_punkte
Visible Technologie
gruene_punkte
Polymer (Monofilament)
PVDF
Biokompatibilität gruene_punkte
Alterungsbeständigkeit gruene_punkte
Dynamometrie gruene_punkte
Weiterreißfestigkeit gruene_punkte
Klassifikation (Klassifikation nach Klinge [8]) 1a

gruene_punkte trifft für alle Produktgrößen zu

Broschüre: DynaMesh®-VASA

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

DynaMesh® Katalog

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Implantat Material / Produkt Design / DynaMesh® visible / Implantat Fixation

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Weibliche Beckenbodensenkung

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)


DynaMesh®-VASA
(VAgino-SAkropexie)

Die Operationsmethode VASA stellt ein modifiziertes Verfahren der abdominalen Kolposakropexie dar (laparoskopisch/offen), bei dem die Utero-Sakralen-Ligamente beidseitig durch das Implantat verstärkt bzw. ersetzt werden.

DynaMesh®-IVT02 Instrument zur retroperitonealen Bandanlage von DynaMesh®-VASA bei laparotomischem Zugang. Wiederverwendbares Instrument aus chirurgischem Stahl.
Länge: 32 cm.

  • Extraperitoneales Tunneln
  • Anatomisch dem Becken angepasst
  • Öse an der Instrumentenspitze mit abgeschrägten, atraumatischen Kanten
  • Einsatz bei der Laparoskopie
  • Wiederverwendbares Instrument

DynaMesh®-PRP

DynaMesh®-PRP Implantate wurden speziell für die Beckenbodenrekonstruktion, in laparoskopischer oder offener Operationstechnik, entwickelt und dienen der Unterstützung und Stabilisierung von Faszienstrukturen, Bindegewebe und Ligamenten.
Die Implantate kommen zur Anwendung bei der operativen Therapie des Vaginal-/ Zervikalstumpf- oder Gebärmuttervorfalls in der Technik der Pektopexie.


DynaMesh®-PRPLieferprogrammAnwendung und EigenschaftenVideosDownloadsLiteratur

DynaMesh®-PRP soft (1) 03 cm x 15 cm PV540315F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-PRP soft (1) 03 cm x 15 cm PV540315F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-PRP visible (2) 03 cm x 15 cm PV780315F1 VE = 1 Stück

DynaMesh®-PRP visible (3) 03 cm x 18 cm PV780318F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-PRP visible (3) 03 cm x 18 cm PV780318F3 VE = 3 Stück

DynaMesh®-PRP visible (4) 17 cm x 15 cm PV781715F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-PRP visible (4) 17 cm x 15 cm PV781715F3 VE = 3 Stück
Produkt DynaMesh®-PRP soft
03 cm x 15 cm (1)

DynaMesh®-PRP visible
03 cm x 15 cm (2)

DynaMesh®-PRP visible
03 cm x 18 cm (3)

DynaMesh®-PRP visible
17 cm x 15 cm (4)

Einsatzgebiet Vaginal-/ Zervikalstumpf-, Gebärmuttervorfall (1,2)

Vaginalstumpf-, Gebärmuttervorfall (3)

Vaginal-/ Zervikalstumpfvorfall,
begleitende Zystozele/Rekotezele (4)

Chirurgischer Zugang laparoskopisch / offen
OP-Technik Pektopexie
bilateral
Fixation an Vagina / Zervix
Naht
Fixation am Illiopectinealligament
Naht
Atraumatische Kanten
gruene_punkte
Formstabilität
gruene_punkte
Definierte Elastizität
gruene_punkte
Visible Technologie
graue_punkte (1) / gruene_punkte (2,3,4)
Polymer (Monofilament)
PVDF
Biokompatibilität gruene_punkte
Alterungsbeständigkeit gruene_punkte
Dynamometrie gruene_punkte
Weiterreißfestigkeit gruene_punkte
Klassifikation (Klassifikation nach Klinge [8]) 1a

gruene_punkte trifft für alle Produktgrößen zu
gaue_punkte trifft nicht zu

Broschüre: DynaMesh®-PRP

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

DynaMesh® Katalog

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Implantat Material / Produkt Design / DynaMesh® visible / Implantat Fixation

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Weibliche Beckenbodensenkung

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)


Pektopexie
Bilaterale Fixierung am Ligamentum pectineale

Abb. links: Apikale Netzplastik nach Hysterektomie mit DynaMesh®-PRP soft / visible (03 cm x 15 cm)


Pektopexie nach Vaginal-/Zervikalstumpfvorfall:

  • Es stehen zwei Implantatgrößen in den Abmessungen DynaMesh®-PRP soft / visible 03 cm x 15 cm und DynaMesh®-PRP visible 03 cm x 18 cm zur Verfügung.
  • Im Fall einer stark verkürzten Vagina, z.B. nach einer radikalen Gebärmutterentfernung, kann wahlweise die Größe DynaMesh®-PRP visible 03 cm x 18 cm eingesetzt werden.

Pektopexie nach Vaginal-/Zervikalstumpfvorfall und bei einer begleitenden Zystozele und/oder Rektozele (Pulsionszystozele/Rektozele):

  • Es kann mit den Implantaten der Abmessung DynaMesh®-PRP visible 17 cm x 15 cm eine zusätzliche Stabilisierung der betroffenen Vaginalwand erfolgen.

Pektopexie nach Gebärmuttervorfall bei Gebärmuttererhalt:

  • bei normal großen Uteri sollten die Implantate in der Abmessung DynaMesh®-PRP visible 03 cm x 18 cm mit Fixation an der posterioren Cervix eingesetzt werden.

Pektopexie nach Gebärmuttervorfall bei Gebärmuttererhalt:

  • bei kleinen Uteri (unter 100 gr) kann wahlweise eine anteriore Fixation der Implantate in der Abmessung DynaMesh®-PRP soft / visible 03 cm x 15 cm verwendet werden.

DynaMesh®-CESA

DynaMesh®-CESA Implantate wurden speziell für die Beckenbodenrekonstruktion, insbesondere zur Verstärkung oder zum Ersatz der Utero-Sakralen-Ligamente, in laparoskopischer oder offener Operationstechnik entwickelt.
Die Implantate kommen zur Anwendung bei der Behandlung eines Deszensus des inneren Genitales, wie dem Zervikalstumpfvorfall.


DynaMesh®-CESALieferprogrammAnwendung und EigenschaftenVideosDownloadsLiteratur

cesa-v

DynaMesh®-CESA
03 cm x 04 cm PV740404F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-CESA
03 cm x 04 cm PV740404F3 VE = 3 Stück
Produkt DynaMesh®-CESA
Einsatzgebiet Zervikalstumpfvorfall
Chirurgischer Zugang laparoskopisch / offen
OP-Technik Zervikosakropexie (CESA)
bilateral
Fixation an Zervikalstumpf
Naht
Fixation am Sakrum
Naht / Tacker
Atraumatische Kanten
gruene_punkte
Formstabilität
gruene_punkte
Definierte Elastizität
gruene_punkte
Visible Technologie
gruene_punkte
Polymer (Monofilament)
PVDF
Biokompatibilität gruene_punkte
Alterungsbeständigkeit gruene_punkte
Dynamometrie gruene_punkte
Weiterreißfestigkeit gruene_punkte
Klassifikation (Klassifikation nach Klinge [8]) 1a

gruene_punkte trifft für alle Produktgrößen zu

Broschüre: DynaMesh®-CESA

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

DynaMesh® Katalog

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Implantat Material / Produkt Design / DynaMesh® visible / Implantat Fixation

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Weibliche Beckenbodensenkung

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)


DynaMesh®-CESA
(CErvico-SAkropexie)

Die Operationsmethode CESA stellt ein modifiziertes Verfahren der abdominalen Zervikosakropexie dar (laparoskopisch/offen), bei dem die Utero-Sakralen-Ligamente beidseitig durch das Implantat verstärkt bzw. ersetzt werden.

DynaMesh®-IVT02 Instrument zur retroperitonealen Bandanlage von DynaMesh®-CESA bei laparotomischem Zugang. Wiederverwendbares Instrument aus chirurgischem Stahl.
Länge: 32 cm.

  • Extraperitoneales Tunneln
  • Anatomisch dem Becken angepasst
  • Öse an der Instrumentenspitze mit abgeschrägten, atraumatischen Kanten
  • Einsatz bei der Laparoskopie
  • Wiederverwendbares Instrument

DynaMesh®-PRS

DynaMesh®-PRS Implantate wurden speziell für die Beckenbodenrekonstruktion, in laparoskopischer oder offener Operationstechnik, entwickelt und dienen der Unterstützung und Stabilisierung von Faszienstrukturen, Bindegewebe und Ligamenten.
Die Implantate sind zur Anwendung bei der operativen Therapie des Vaginal- und Zervikalstumpfvorfalls sowie der Behandlung einer begleitenden Zystozele und/oder Rektozele.


DynaMesh®-PRSLieferprogrammAnwendung und EigenschaftenVideosDownloadsLiteratur

prs-soft-0216-v

DynaMesh®-PRS soft (1)
02 cm x 16 cm PV350216F1 VE = 1 Stück

prs-visible-v

DynaMesh®-PRS soft (2)
03 cm x 23 cm PV350323F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-PRS visible (3)
03 cm x 23 cm PV750323F1 VE = 1 Stück

DynaMesh®-PRS visible (4)
3,3 cm x 24 cm PV750424F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-PRS visible (4)
3,3 cm x 24 cm PV750424F10 VE = 10 Stück

DynaMesh®-PRS visible (5)
04 cm x 20 cm PV750420F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-PRS visible (5)
04 cm x 20 cm PV750420F10 VE = 10 Stück

prs-soft-0527-v

DynaMesh®-PRS soft (6)
05 cm x 27 cm PV350527F1 VE = 1 Stück
Produkt DynaMesh®-PRS soft
(02 cm x 16 cm) (1)
(03 cm x 23 cm) (2)
(05 cm x 27 cm) (6)

DynaMesh®-PRS visible
(03 cm x 23 cm) (3)
(3,3 cm x 24) cm (4)
(04 cm x 20 cm) (5)

Einsatzgebiet Vaginal-/Zervikalstumpfvorfall,
begleitende Zystozele / Rektozele
Chirurgischer Zugang laparoskopisch / offen
OP-Technik Kolposakropexie / Zervikosakropexie
unilateral
Fixation an Vagina / Zervix
Naht
Fixation am Sakrum
Naht / Tacker
Atraumatische Kanten
gruene_punkte
Formstabilität
gruene_punkte
Definierte Elastizität
gruene_punkte
Visible Technologie
graue_punkte (1,2,6) / gruene_punkte (3,4,5)
Polymer (Monofilament)
PVDF
Biokompatibilität gruene_punkte
Alterungsbeständigkeit gruene_punkte
Dynamometrie gruene_punkte
Weiterreißfestigkeit gruene_punkte
Klassifikation (Klassifikation nach Klinge [8]) 1a

gruene_punkte trifft für alle Produktgrößen zu
gaue_punkte trifft nicht zu

Broschüre: DynaMesh®-PRS

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

DynaMesh® Katalog

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Implantat Material / Produkt Design / DynaMesh® visible / Implantat Fixation

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Weibliche Beckenbodensenkung

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)


Anwendungsbeispiele

DM-PRS-sacrocolpopexy-uterus-vaginal-prolaps

Kolpo-/Zervikosakropexie

  • unilateral

Kolpo-/Zervikosakropexie

  • unilateral
  • Netzplastik anterior/posterior bei begleitender Zystozele/Rektozele

Kolpo-/Zervikosakropexie

  • unilateral

DynaMesh®-IPST

DynaMesh®-IPST Implantate dienen der Vorbeugung und Therapie von Hernien und Fasziendefekten der Bauchwand nach Ostomie sowie der Verstärkung der bindegewebigen Strukturen und zur Vermeidung von Vorfällen des ausgeleiteten Darmanteils.


DynaMesh®-IPSTLieferprogrammAnwendung und EigenschaftenVideosDownloadsLiteratur

Reparation und Prävention der Parastomalhernie

Bei Auswahl der Netzgröße die ausreichende Überlappung beachten!

DynaMesh®-IPST Höhe Dom: 4,0 cm ø 02 cm x 15 cm x 15 cm (L4) IP072415F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPST Höhe Dom: 2,5 cm ø 2 cm x 15 cm x 15 cm IP070215F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPST Höhe Dom: 2,5 cm ø 2 cm x 25 cm x 25 cm IP070225F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPST Höhe Dom: 2,5 cm ø 3 cm x 16 cm x 16 cm IP070316F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPST Höhe Dom: 2,5 cm ø 4 cm x 17 cm x 17 cm IP070417F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPST visible Höhe Dom: 4,0 cm ø 02 cm x 15 cm x 15 cm (L4) IP082415F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPST visible Höhe Dom: 2,5 cm ø 2 cm x 15 cm x 15 cm IP080215F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPST visible Höhe Dom: 2,5 cm ø 3 cm x 16 cm x 16 cm IP080316F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPST-D visible Höhe Dom: 4,0 cm ø 02 cm x 30 cm x 30 cm (L4) left IP082431F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPST-D visible Höhe Dom: 4,0 cm ø 02 cm x 30 cm x 30 cm (L4) right IP082432F1 VE = 1 Stück

Achtung: Seitenspezifität (linksseitiges / rechtsseitiges Stoma)


Reparation der Parastomalhernie

Bei Auswahl der Netzgröße die ausreichende Überlappung beachten!

DynaMesh®-IPST-R Höhe Dom: 3,5 cm ø 03 cm x 16 cm x 16 cm (L3,5) IP103316F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPST-R visible Höhe Dom: 3,5 cm ø 03 cm x 16 cm x 16 cm (L3,5) IP113316F1 VE = 1 Stück
Produkt DynaMesh®-IPST (1)

DynaMesh®-IPST visible (2)

 

DynaMesh®-IPST-D visible (3)

 

DynaMesh®-IPST-R (4)

DynaMesh®-IPST-R visible (5)

Einsatzgebiet Parastomalhernie
(Reparation (1-5) / Prävention(1-3))
Chirurgischer Zugang laparoskopisch / offen
OP-Technik IPOM
Netzlage intraperitoneal
Fixation Naht / Tacker
Grüne Fadenmarkierung
gruene_punkte
PVDF-Barriere
gruene_punkte
Visible Technologie
graue_punkte (1,4) / gruene_punkte (2,3,5)
Zwei-Komponenten-Struktur PVDF Monofilament > 85 %
PP Monofilament
Biokompatibilität
gruene_punkte
Alterungsbeständigkeit
gruene_punkte
Dynamometrie
gruene_punkte
Weiterreißfestigkeit
gruene_punkte
Keine Narbenplattenbildung
gruene_punkte
Klassifikation (Klassifikation nach Klinge [8])
gruene_punkte

gruene_punkte trifft für alle Produktgrößen zu
gaue_punkte trifft nicht zu

Alle DynaMesh®-IPST (1-5) Implantate sind sowohl in laparoskopischer als auch offen-chirurgischer Technik verwendbar. Die übliche Anwendung erfolgt im Sinne der intraperitonealen Onlay Mesh-Technik, da der Aufbau aus verschiedenen Materialien die intraperitoneale Anwendung ermöglicht.

Alle DynaMesh®-IPST (1-5)Implantate verfügen über eine parietale und eine viszerale Seite.
Die parietale Seite ist mit grün markierten Fadenenden gekennzeichnet und besteht oberflächlich aus PVDF und einem kleinen Anteil PP, während die viszerale Seite oberflächlich aus PVDF besteht.

DynaMesh®-IPST-D visible (3) Implantate dienen der Reparation sowie der Prävention der Parastomalhernie mit besonders großer Überlappung nach cranial sowie nach medial mit intraperitonealer Netzlage
(Seitenspezifität: linksseitiges / rechtsseitiges Stoma).

DynaMesh®-IPST-R (4,5) Implantate dienen der Reparation der Parastomalhernie ohne Ablösen des Stomas von der Bauchwand mit intraperitonealer Netzlage. Der vorgefertigte Schlitz erleichtert die Platzierung des Netzimplantats um den endständigen Darmabschnitt.

Broschüre: DynaMesh®-IPST

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

DynaMesh® Katalog

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Implantat Material / Produkt Design / DynaMesh® visible / Implantat Fixation

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Hernien

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)


 

 

Handling
Das Implantat besteht aus einem einzigen Stück, deshalb ist der Übergang in den elastischen Trichter nahtfrei! DynaMesh®-IPST ist dreidimensional vorgeformt und bietet eine exzellente Elastizität und Flexibilität – was dem Operateur die Präparation der Stoma-Plastik erleichtert.

 

 

ipst-intraperitoneal

 

 

Elastischer Trichter
Die Dual-Layer-Composite-Struktur fördert das Einwachsen in die Bauchwand bei gleichzeitiger Verminderung der Risiken von Adhäsionen auf der viszeralen Seite.
Der elastische Trichter ohne scharfe Kanten führt zu einer sicheren Integration des endständigen Darmabschnitts und vermeidet zuverlässig die Ausbildung einer parastomalen Hernie [15,61].

 

 

 

 

Applikation
Unter Verwendung von DynaMesh®-IPST-R ist eine Applikation des Implantats ohne Ablösen des Stomas von der Bauchwand möglich.

Der vorgefertigte Schlitz erleichtert die Platzierung des Netzimplantats um den endständigen Darmabschnitt.

 

 

DynaMesh®-IPOM

DynaMesh®-IPOM Implantate sind zur Weichgewebeverstärkung und Weichgewebeüberbrückung der faszialen und bindegewebigen Strukturen der Bauchwand im Rahmen der chirurgischen Behandlung von epigastrischen Hernien, Nabel- oder Narbenhernien, sowie Parastomalhernien nach Ostomie konzipiert.


DynaMesh®-IPOMLieferprogrammAnwendung und EigenschaftenVideosDownloadsLiteratur

Bauchwandhernie

Empfohlene Größen für die chirurgische Behandlung von Bauchwandhernien.
Bei Auswahl der Netzgröße die ausreichende Überlappung beachten!

DynaMesh®-IPOM d 12 cm round IP070012F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM d 12 cm round IP070012F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 10 cm x 15 cm IP071015F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 10 cm x 15 cm IP071015F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 15 cm IP071515F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 15 cm IP071515F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 20 cm IP071520F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 20 cm IP071520F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 20 cm x 20 cm IP072020F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 20 cm x 25 cm IP072025F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 20 cm x 30 cm >IP072030F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 20 cm x 30 cm IP072030F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 28 cm x 37 cm IP072837F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 30 cm x 30 cm IP073030F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 30 cm x 45 cm IP073045F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM visible 30 cm x 30 cm IP083030F1 VE = 1 Stück

Nabelhernie

Empfohlene Größen für die chirurgische Behandlung von Nabelhernien.
Bei Auswahl der Netzgröße die ausreichende Überlappung beachten!

DynaMesh®-IPOM
07 cm x 06 cm IP070706F5 VE = 5 Stück
DynaMesh®-IPOM d 12 cm round IP070012F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM d 12 cm round IP070012F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 10 cm x 15 cm IP071015F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 10 cm x 15 cm IP071015F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 15 cm IP071515F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 15 cm IP071515F3 VE = 3 Stück
Produkt DynaMesh®-IPOM (1)

DynaMesh®-IPOM visible (2)

Einsatzgebiet Bauchwandhernie / Nabelhernie
Chirurgischer Zugang laparoskopisch / offen
OP-Technik IPOM
Netzlage intraperitoneal
Fixation Naht / Tacker
Grüne Fadenmarkierung
gruene_punkte
PVDF-Barriere
gruene_punkte
Visible Technologie
graue_punkte (1) / gruene_punkte (2)
Zwei-Komponenten-Struktur
PVDF Monofilament > 85 %
PP Monofilament
Biokompatibilität
gruene_punkte
Alterungsbeständigkeit
gruene_punkte
Dynamometrie
gruene_punkte
Weiterreißfestigkeit
gruene_punkte
Keine Narbenplattenbildung
gruene_punkte
Klassifikation (Klassifikation nach Klinge [8]) 1a

gruene_punkte trifft für alle Produktgrößen zu
gaue_punkte trifft nicht zu


DynaMesh®-IPOM Implantate verfügen über eine parietale und eine viszerale Seite.
Die parietale Seite ist mit grün markierten Fadenenden gekennzeichnet und besteht oberflächlich aus PVDF und einem kleinen Anteil PP, während die viszerale Seite oberflächlich aus PVDF besteht.

Broschüre: DynaMesh®-IPOM

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

DynaMesh® Katalog

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Implantat Material / Produkt Design / DynaMesh® visible / Implantat Fixation

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Hernien

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)


Dual-Layer-Composite-Mesh
DynaMesh®-IPOM ist eine speziell für die IPOM-Technik entwickelte Zwei-Komponenten-Struktur und besteht überwiegend aus hochreinem PVDF und einem kleinen Anteil von Polypropylen (PP).
Die parietale Seite (PP) fördert das schnelle und sichere Einwachsen in die Bauchwand. Der PVDF-Layer der viszeralen Seite bildet die Barriere zum Intestinum.
PVDF vermindert nachweislich die Risiken von Adhäsionen im Vergleich zu Polypropylen [11] und reduziert so die Gefahr von Darmerosionen. Ist die Implantation mehrerer Netze erforderlich (wie z.B. bei der Sandwichtechnik [9]), ist die Überlappung der Implantate auf Grund der offenporigen Struktur möglich.

 

Korrekte Ausrichtung
Die parietale Seite (PP-Komponente) ist mit einem grünen Markierungsfaden versehen und muss zur Bauchwand ausgerichtet werden. Der Markierungsfaden ist stirnseitig lokalisiert und zeigt gleichzeitig die korrekte Ausrichtung der Elastizität in cranio-caudaler Richtung.

DM-IPOM_Fold-free-mesh-positioning

Faltenfreie Netzlage nach Ablassen des Pneumoperitoneums


DM-IPOM_intraoperativei

intraoperative Ansicht

 

 

Vorteile für den Patienten
Die offenporige Netzkonstruktion erleichtert den Abbau von Seromen und reduziert die Ausbildung von Narbenplatten.
Durch die offenporige und elastische Netzkonstruktion aus dauerstabilem PVDF wird das Risiko der Netzschrumpfung minimiert und der langfristige OP-Erfolg bei hohem Patientenkomfort gesichert [9-14].

 

DynaMesh®-CICAT

DynaMesh®-CICAT Implantate sind zur Weichgewebeverstärkung und Weichgewebeüberbrückung der faszialen und bindegewebigen Strukturen der Bauchwand im Rahmen der chirurgischen Behandlung von epigastrischen Hernien, Nabel- oder Narbenhernien, sowie im Rahmen der Prävention von Narbenhernien konzipiert.


DynaMesh®-CICATLieferprogrammAnwendung und EigenschaftenVideosDownloadsLiteratur

Bauchwandhernie
Empfohlene Größen für die chirurgische Behandlung von Bauchwandhernien.

Bei Auswahl der Netzgröße die ausreichende Überlappung beachten!
(P) Prophylaxe

DynaMesh®-CICAT d 10 cm rund PV090010F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-CICAT 10 cm x 10 cm PV091010F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-CICAT 15 cm x 15 cm PV091515F3 VE = 3 Stück
longitudinal:
DynaMesh®-CICAT 10 cm x 35 cm(P) PV091035F2 VE = 2 Stück
DynaMesh®-CICAT 15 cm x 25 cm PV091525F2 VE = 2 Stück
DynaMesh®-CICAT 15 cm x 25 cm PV091525F5 VE = 5 Stück
DynaMesh®-CICAT 15 cm x 30 cm PV091530F2 VE = 2 Stück
DynaMesh®-CICAT 15 cm x 30 cm PV091530F5 VE = 5 Stück
DynaMesh®-CICAT 18 cm x 40 cm PV091840F2 VE = 2 Stück
DynaMesh®-CICAT 20 cm x 30 cm PV092030F2 VE = 2 Stück
DynaMesh®-CICAT 20 cm x 30 cm PV092030F5 VE = 5 Stück
DynaMesh®-CICAT 30 cm x 45 cm PV093045F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-CICAT 30 cm x 45 cm PV093045F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-CICAT 45 cm x 60 cm PV094560F1 VE = 1 Stück
transversal:
DynaMesh®-CICAT
40 cm x 20 cm PV094020F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-CICAT visible 20 cm x 30 cm PV162030F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-CICAT visible 45 cm x 60 cm PV164560F1 VE = 1 Stück

Nabelhernie
Empfohlene Größen für die chirurgische Behandlung von Nabelhernien.

Bei Auswahl der Netzgröße die ausreichende Überlappung beachten!

DynaMesh®-CICAT
05 cm x 06 cm PV090506F5 VE = 5 Stück
DynaMesh®-CICAT d 10 cm rund PV090010F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-CICAT 10 cm x 10 cm PV091010F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-CICAT 15 cm x 15 cm PV091515F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-CICAT visible 05 cm x 06 cm PV160506F5 VE = 5 Stück
Produkt DynaMesh®-CICAT (1)

DynaMesh®-CICAT visible (2)

Einsatzgebiet Bauchwandhernie / Nabelhernie
Chirurgischer Zugang offen / mini-open / endoskopisch / laparoskopisch
OP-Technik alle gängigen extraperitonealen OP-Techniken
Netzlage extraperitoneal
(onlay, sublay und/oder präperitoneal)
Fixation ohne / Naht / Kleber
Grüne Linienmarkierung
gruene_punkte
Visible Technologie
graue_punkte (1) / gruene_punkte (2)
Polymer (Monofilament)
PVDF
Biokompatibilität
gruene_punkte
Alterungsbeständigkeit
gruene_punkte
Dynamometrie
gruene_punkte
Weiterreißfestigkeit
gruene_punkte
Keine Narbenplattenbildung
gruene_punkte
Klassifikation (Klassifikation nach Klinge [8])
1a

gruene_punkte trifft für alle Produktgrößen zu
gaue_punkte trifft nicht zu


DynaMesh®-CICAT Implantate sind extraperitoneal in onlay, sublay und/oder präperitonealer Netzlage zu platzieren.

Broschüre: DynaMesh®-CICAT

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

DynaMesh® Katalog

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Implantat Material / Produkt Design / DynaMesh® visible / Implantat Fixation

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)

Literatur: Hernien

Als pdf herunterladen (deutsch)

Download as PDF (english)


Eindeutige Anwendung

Sicherheit für die Positionierung
Voraussetzung für einen dauerhaften OP-Erfolg: Das Implantat muss korrekt positioniert werden.
Hierzu sind die Implantate mit grünen Orientierungsstreifen versehen. Sie müssen immer cranio-caudal verlaufen.

Sicherheit für die Platzierung
Die Antislip-Oberfläche sorgt für eine positionsstabile Netzplatzierung. Zudem erleichtert sie Handling und Fixation.
Die hohe effektive Porosität erlaubt den direkten Kontakt der Gewebeschichten durch das Netz hindurch und unterstützt
die schnelle Inkorporation.

Vorsicht: DynaMesh®-CICAT darf nicht intraperitoneal platziert werden!

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close