DynaMesh®

Tailored Implants Made of PVDF

DynaMesh®-IPOM

DynaMesh®-IPOM Implantate sind zur Weichgewebeverstärkung und Weichgewebeüberbrückung der faszialen und bindegewebigen Strukturen der Bauchwand im Rahmen der chirurgischen Behandlung von epigastrischen Hernien, Nabel- oder Narbenhernien, sowie Parastomalhernien nach Ostomie konzipiert.


DynaMesh®-IPOMLieferprogrammAnwendung und EigenschaftenVideosDownloadsLiteraturGebrauchsanweisung

Bauchwandhernie

Empfohlene Größen für die chirurgische Behandlung von Bauchwandhernien.
Bei Auswahl der Netzgröße die ausreichende Überlappung beachten!

DynaMesh®-IPOM d 12 cm round IP070012F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM d 12 cm round IP070012F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 10 cm x 15 cm IP071015F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 10 cm x 15 cm IP071015F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 15 cm IP071515F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 15 cm IP071515F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 20 cm IP071520F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 20 cm IP071520F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 20 cm x 20 cm IP072020F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 20 cm x 25 cm IP072025F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 20 cm x 30 cm >IP072030F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 20 cm x 30 cm IP072030F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 28 cm x 37 cm IP072837F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 30 cm x 30 cm IP073030F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 30 cm x 45 cm IP073045F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM visible 30 cm x 30 cm IP083030F1 VE = 1 Stück

Nabelhernie

Empfohlene Größen für die chirurgische Behandlung von Nabelhernien.
Bei Auswahl der Netzgröße die ausreichende Überlappung beachten!

DynaMesh®-IPOM
07 cm x 06 cm IP070706F5 VE = 5 Stück
DynaMesh®-IPOM d 12 cm round IP070012F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM d 12 cm round IP070012F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 10 cm x 15 cm IP071015F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 10 cm x 15 cm IP071015F3 VE = 3 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 15 cm IP071515F1 VE = 1 Stück
DynaMesh®-IPOM 15 cm x 15 cm IP071515F3 VE = 3 Stück
Produkt DynaMesh®-IPOM (1)

DynaMesh®-IPOM visible (2)

Einsatzgebiet Bauchwandhernie / Nabelhernie
Chirurgischer Zugang laparoskopisch / offen
OP-Technik IPOM
Netzlage intraperitoneal
Fixation Naht / Tacker
Grüne Fadenmarkierung
gruene_punkte
PVDF-Barriere
gruene_punkte
Visible Technologie
graue_punkte (1) / gruene_punkte (2)
Zwei-Komponenten-Struktur
PVDF Monofilament > 85 %
PP Monofilament
Biokompatibilität
gruene_punkte
Alterungsbeständigkeit
gruene_punkte
Dynamometrie
gruene_punkte
Weiterreißfestigkeit
gruene_punkte
Keine Narbenplattenbildung
gruene_punkte
Klassifikation (Klassifikation nach Klinge [8]) 1a

gruene_punkte trifft für alle Produktgrößen zu
gaue_punkte trifft nicht zu


DynaMesh®-IPOM Implantate verfügen über eine parietale und eine viszerale Seite.
Die parietale Seite ist mit grün markierten Fadenenden gekennzeichnet und besteht oberflächlich aus PVDF und einem kleinen Anteil PP, während die viszerale Seite oberflächlich aus PVDF besteht.

Broschüre: DynaMesh®-ENDOLAP 3D

DynaMesh® Katalog

Literatur: Implantat Material / Produkt Design / DynaMesh® visible / Implantat Fixation

Literatur: Hernien

Gebrauchsanweisung: DynaMesh®-IPOM (GA_IPO03_2020-06-18_d)


Dual-Layer-Composite-Mesh
DynaMesh®-IPOM ist eine speziell für die IPOM-Technik entwickelte Zwei-Komponenten-Struktur und besteht überwiegend aus hochreinem PVDF und einem kleinen Anteil von Polypropylen (PP).
Die parietale Seite (PP) fördert das schnelle und sichere Einwachsen in die Bauchwand. Der PVDF-Layer der viszeralen Seite bildet die Barriere zum Intestinum.
PVDF vermindert nachweislich die Risiken von Adhäsionen im Vergleich zu Polypropylen [11] und reduziert so die Gefahr von Darmerosionen. Ist die Implantation mehrerer Netze erforderlich (wie z.B. bei der Sandwichtechnik [9]), ist die Überlappung der Implantate auf Grund der offenporigen Struktur möglich.

 

Korrekte Ausrichtung
Die parietale Seite (PP-Komponente) ist mit einem grünen Markierungsfaden versehen und muss zur Bauchwand ausgerichtet werden. Der Markierungsfaden ist stirnseitig lokalisiert und zeigt gleichzeitig die korrekte Ausrichtung der Elastizität in cranio-caudaler Richtung.

DM-IPOM_Fold-free-mesh-positioning

Faltenfreie Netzlage nach Ablassen des Pneumoperitoneums


DM-IPOM_intraoperativei

intraoperative Ansicht

 

 

Vorteile für den Patienten
Die offenporige Netzkonstruktion erleichtert den Abbau von Seromen und reduziert die Ausbildung von Narbenplatten.
Durch die offenporige und elastische Netzkonstruktion aus dauerstabilem PVDF wird das Risiko der Netzschrumpfung minimiert und der langfristige OP-Erfolg bei hohem Patientenkomfort gesichert [9-14].

 


By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close